D.I.Y. Cafe-Racer Front SCHUTZBLECHSTREBEN Universal, Aluminium

Art.Nr.: KF-KLA

14,80 EUR
inkl. 19 % USt

  • ggf. Artikelbeschreibung beachten! ggf. Artikelbeschreibung beachten!
  • Lieferzeit : ca. 1-2 Werktage
  • Gewicht 0.10 kg


Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Cafe-Racer Frontkotflügelhalter-Bausatz

Dieses formschöne Set erleichtert den Anbau eines individuellen, leichten
Kotflügels aus Aluminium oder Carbon*.
Es besteht aus einem Paar gelaserten Universalhaltern, inspiriert durch die
Form der "Y"-Klammern der legendären Norton MANX, und aus einem Satz
Schrauben und Sperrzahnmuttern aus Edelstahl.
Der abgebildete Kotflügel befindet sich nicht im Lieferumfang.

Durch die großzügig dimensionierten Basisplatten universal passend
für die Aufnahmepunkte der meisten Motorradgabeln (Maße s. Abb. 8).

Unter anderem passend für alle BMW-R-Modelle mit 2 Federbeinen (Duolever).

Montage
- Zuerst wird der Alukotflügel in der gewünschten Position am Vorderrad
  fixiert.
  Hierbei ist, wie bei allen folgenden Arbeitsschritten, auf einen ausreichenden
  Abstand zwischen allen Bauteilen und dem Reifen zu achten.

- Um den ausreichenden Abstand zwischen Reifen und Kotflügel festzulegen hilft z.B.
  ein Gummiprofil oder dergleichen (s. Abb. 4).

- Anschließend werden die beiden Y-Klammern fixiert, aber noch nicht gebohrt.
  Der Überstand über der Kotflügelkante sollte mindestens 30mm betragen.

- Nun werden die Biegekanten der Y-Klammer angezeichnet und anschließend
  eingespannt. Um eine bogenförmige, dem Kotflügelquerschnitt folgende Biegung
  zu erreichen wird der obere Teil der beiden Ausleger durch leichte Hammerschläge
  in Form gebracht. Gut hierzu geeignet auch ein Fäustel und ein Holzklotz
  (s. Abb. 5).

- Falls harte Biegekanten gewünscht werden und keine Kantbank zur Verfügung
  steht wird das Werkstück mittels eines (Hart-)holzklotzes direkt an der Kante bearbeitet
  (s. Abb. 6).

- Nun können die Befestigungslöcher im Kotflügel angezeichnet und mit einem 6mm-
  Bohrer gebohrt werden. Der Abstand vom Kotflügelrand sollte hierbei erfahrungsgemäß
  15mm nicht unterschreiten (s. Abb. 7).

 - Die beiden Klammern lassen sich, je nach Geschmack, auch unterhalb des Kotflügels
  montieren (vgl. Abb. 2 und 3).

- Den Kotflügel mit den beiden montierten Klammern zurück auf das Vorderrad legen.
  Jetzt kann der montierte Kotflügel an den den jeweils zwei Aufnahmepunkten des
  Gabeltauchrohrs montiert werden, ggf. nachdem Abstandshülsen montiert
  wurden oder die Y-Klammern eine zusätzliche Biegekante erhalten haben.

- Überstehendes Material an der Aufnahmeplatte kann nun anschließend noch entfernt
  werden (s. Abb.8).

Bewertung(en)