Tacho MOTOGADGET motoscope CHRONOCLASSIC speedo

Art.Nr.: MG-CC

402,52 EUR

    Artikel nicht vorrätig. Wird für Sie bestellt!

    Artikel nicht vorrätig. Wird für Sie bestellt! Artikel nicht vorrätig. Wird für Sie bestellt!
  • Lieferzeit : In ca. 2-7 Werktagen versandfertig
  • Gewicht 0.50 kg

Sie können diesen Artikel auch finanzieren!
Informationen zu möglichen Raten

Produktbeschreibung

Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel für Sie bestellt werden muss.
Dadurch kommt es zu einer zusätzlichen Laufzeit des Versandes,
welche Sie in dem Feld oben rechts (unter dem Preis) entnehmen können.
Diese Angabe ist ohne Gewähr, da sie sich auf unsere Erfahrungswerte
oder auf die Angaben des Lieferanten bzw. des Herstellers stützt.
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Das motoscope chronoclassic speedo

Technisch identisch mit dem motoscope classic speedo, zeichnet sich der Chronoclassic
durch sein schwarzes Ziffernblatt und den weissen Zeiger aus. Das Design erinnert
an alte Smiths-Instrumente.
Eine weitere Besonderheit stellt das dunkle LC-Display dar. Es verleiht dem Instrument ein
noch harmonischeres Erscheinungsbild.

Dieses kompakte und flache Instrument bietet neue Möglichkeiten zur Gestaltung des Fahrzeugs. Das
Design fügt sich stilistisch in jeden Umbau und jedes originale Fahrzeug, egal ob es sich um echte
Klassiker, Youngtimer, Custombikes, Streetfighter, Tourer oder Sportler handelt.
Ebenso ist das motoscope classic für Quads, Trikes, Sportwagen, Kitcars usw. bestens geeignet. Modernste
Fertigungsverfahren, hochwertige Materialien, Endmontage in Handarbeit und eine intensive Qualitätskontrolle
garantieren höchste optische und funktionale Qualität 'made in Germany'.

Das Gehäuse
Das hochwertige Aluminium-Gehäuse wird auf CNC-Maschinen aus dem Vollen gedreht und gefräst.
Die Oberfläche des Schraubrings ist poliert.
Das Gehäuse ist komplett wasserdicht. Die Sichtscheibe des Instruments ist aus einem kratzfesten
Spezialkunststoff gefertigt. Das flache Gehäuse ermöglicht eine größere Flexibilität in Einbau
und Gestaltung des Cockpits. Durch das weit verbreitete Einbaumaß von 80 mm können originale
Instrumente oft sehr leicht ersetzt werden.

Die Analoganzeige mit Zeiger und das LC-Display
Die Drehzahl ist durch den weißen Zeiger auf schwarzem Ziffernblatt optimal ablesbar. Durch die
innovative, ganzflächige Hintergrundbeleuchtung wird für das Ziffernblatt die maximale
Fläche genutzt. Frei einstellbare Übersetzungsfaktoren und die Zeigerdämpfung ermöglichen
die präzise und zitterfreie Drehzahlanzeige durch den Schrittmotor.
Das dunkle LC-Display ist auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch realtiv gut ablesbar und beleuchtet.
Vier ultrahelle Kontroll-LEDs komplettieren das Instrument. Dabei fungiert die rote LED
als Warnlampe bei Erreichen der eingegebenen Grenzwerte für Drehzahl, Temperaturen (min./max.),
Druckmessung (min./max.), sowie ebenfalls für den Öldruckschalter oder ähnliche vorhandene Geber.
Unterschiedliche Warnfunktionen werden durch unterschiedliches Blinken oder Dauerlicht unterscheidbar.

Bedienung
Mit einem Menütaster (nicht im Lieferumfang) oder z.B. dem Lichthupentaster am Lenker wird zwischen
den Anzeigen des LCDs gewechselt. Die erste Zeile zeigt permanent die Geschwindigkeit an. Weitere
Messwerte können bei Bedarf durch Tastendruck auf das Display geholt werden. Der Menütaster ist
gleichzeitig auch der Programmierknopf, mit dem sämtliche spezifischen Werte des Fahrzeugs eingegeben
werden. Einstellungen oder gespeicherte Werte bleiben natürlich auch ohne Stromversorgung erhalten
und abgespeichert.

Anbau und Anschluss
Das motoscope classic ist prinzipiell für den Anschluss an jedes Fahrzeug geeignet. Durch
kleine Abmessungen und den gängigen Einbaudurchmesser ist das Instrument an jedem Fahrzeug
einfach anzubringen.

Sensoren und Anschlusskabel
Das Anschlusskabel hat eine Länge von ca. 55 cm und auf der Instrumentenseite sind die
Anschlussstecker schon fertig installiert. Für die Fahrzeugseite werden die entsprechenden
Gegenstücke mitgeliefert. Das Nehmerkabel für die Drehzahlmessung wird einfach an der
Zündspule oder Zündbox angeschlossen. Der enthaltene, sehr kleine Tachosensor (M5 Reed-Kontakt)
für die Geschwindigkeitsmessung usw. wird z.B. am Gabelholm angebracht. Er wird auf regelmäßig
drehende Metallteile am Rad, wie z.B. den Bremsscheibenkranz oder die Bremsscheibenschrauben
gerichtet. Durch eine hohe Signalfrequenz pro Radumdrehung (z.B. 6 Bremsscheibenschrauben) ist
die Geschwindigkeits- und Streckenmessung präzise. Der Sensor aus Edelstahl ist klein (M5/22 mm)
und entspricht mit IP68 den höchsten Industriestandards. Mit dem 1,5 m langen Anschlusskabel
lässt er sich problemlos an Vorder- oder Hinterrad anbringen. Geeignete Sensoren für die optionale
Messung der Luft- , Öl- oder Wassertemperatur sowie des Öldrucks, werden von uns als Zubehör
angeboten (bitte per Mail anfragen). Bei Verwendung von anderen Sensoren können wir die korrekte
Funktion nicht garantieren.

Technische Daten u. Funktionen
Einbaudurchmesser: 80 mm
Gesamtdurchmesser (Schraubring): 85 mm
Tiefe ohne Kabelverschraubung: 34 mm
Gewicht: ca. 230 g
Befestigung: 3 x M4 Gewindebuchse
Stromaufnahme im Betrieb: ca. 200 mA (belastungsabhängig)
Stromaufnahme im Ruhezustand: 0 mA
Betriebsspannung: 9 V - 18 V
Betriebstemperatur: -20°... +80°C
Tachometer (analog mit Zeiger): 0 – 200 km/h o. mph, darüber auf LC-Display
Tageskilometerzähler: bis 999 km oder mi
Gesamtkilometer (einstellbar): bis 250.000 km oder mi
Fahrtzeitanzeige: 0 – 99:99:99 h/min/s
Drehzahlmesser (auf LCD): 0 – 20.000 rpm
einstellbare Drehzahlwarnung (int. LED und ext. Schaltblitz): 0 – 20.000 rpm
Bordspannungsanzeige: 9 V – 18 V
Unterspannungswarnung: LED blinkt wenn Bordspannung unter ca. 11V fällt - ersetzt Ladekontrolllampe
Lufttemperatur* (wahlweise statt Wassertemp.): -20 - 80 °C / -4 - 176 °F mit High-/Low-Warnung
Wassertemperatur* (wahlweise statt Lufttemp.): 40 - 120 °C / 104 - 248 °F mit High-/Low-Warnung
Öltemperatur*: 40 - 160 °C / 104 - 320 °F mit High-/Low-Warnung
Öldruck*: 0,5 - 8 bar / 8 - 116 psi mit High-/Low-Warnung
Zeitmessung: 0 - 100 km/h o. 0 - 60 mph     0,0 – 99,9 sec.
momentane Beschleunigung: (-20,0) – 20,0 m/s2
Durchschnittsgeschwindigkeit: 0 – 350 km/h o. mph
Maximalwert Geschwindigkeit: 0 – 350 km/h o. mph
Maximalwert Drehzahl: 0 – 20.000 rpm
max. positive Beschleunigung: 0 – 20,0 m/s2
max. negative Beschleunigung: 0 – (- 20,0) m/s2
Ganganzeige: N, Gang 1 - 6
grüne Kontroll-LED: Leerlauf (N)
gelbe Kontroll-LED: Blinker links, rechts
blaue Kontroll-LED: Fernlicht
rote Warn-LED: verschiedene Warnfunktionen extern (z.B. Öldruckschalter), intern (Drehzahl, Temperatur, Druck, Spannung)
Ausgang für ext. Schaltblitzlampe: Schaltleistung max. 1,4 A

Lieferumfang
motoscope chronoclassic Instrument mit ca. 55 cm Anschlusskabel, komplette
Steckverbindung, Sicherung, Tachosensor M5 x 0,5 (Feingewinde) mit 150 cm
Anschlusskabel, 2 x Magnet, Mini-Taster, 3x VA Schrauben M4, ausführliche
Anbau- und Bedienungsanleitung.
Bitte beachten Sie, dass Temperatur- und Drucksensoren seperat bestellt
werden müssen (siehe Zubehör).


Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands!