Kickstarterblog

Der CX500 "Güllepumpen" Contest

Güllepumpen-Contest

Wer hat die coolste „Güllepumpe“?
Mehr

Mehr zu diesem Thema

Die KICKSTARTER Wunschmotorrad-Teileliste

Wunschmotorrad-Teileliste

Ihr habt im Netz oder auf der Straße (Vor-)Bilder für einen begehrenswerten Cafe-Racer oder einen Scrambler
gefunden und möchtet für euer Projekt wissen, welche Teile daran verbaut wurden?

Mehr zu diesem Thema

Die KICKSTARTER 0%-Finanzierung!

0%-Finanzierung!

Für Kunden aus Deutschland bieten wir die sensationelle 0%-Finanzierung ab 99 EUR Einkaufswert!
Keine versteckten Gebühren oder weitere Kosten.
 

Mehr zu diesem Thema

Motoritz

Die Realität zeigt ihre Facetten oft erst auf den zweiten Blick. Der Zustand der Berzerk war doch nicht so optimal, wie wir anfangs dachten. Zur Problemrecherche setzen wir uns vor den Rechner und merkten sehr schnell, dass viele Wege direkt zu einem Experten führen >> MOTORITZ.

MORITZ KULLMANN ist Schöpfer. Er hat den „YAMAHA-XT Himmel“ geschaffen. Und das nicht in 7 Tagen, sondern über viele Jahre. Bei ihm findet man jedes erdenkliche Ersatzteil und vor allem ist er der optimale Ansprechpartner für Motorenoptimierung und Tuning. Moritz hat viele unorthodoxe Wege gefunden, einem XT Motor auf die Sprünge zu helfen, Schwachstellen zu optimieren und etwas mehr Leistung aus den Kisten zu holen. Und so revidierte Moritz unseren Motor und nahm sich Zeit, uns Blicke in sein Nähkästchen zu gewähren.

Mehr zu diesem Thema

Gefecht

Die Berzerk bekommt ihre Maske. Diesmal nicht aus Karton!
Nachdem wir endlich das passende Tagfahrlicht, dass den 272833 EU Normen entspricht gefunden haben, können wir mit der Umsetzung beginnen. Dieter von Kickstarter hat die passenden Hauptscheinwerfer aufgetrieben, die nächste Woche dann eingearbeitet werden. Die Idee ist Folgende: Das Tagfahrlicht wird statisch im unteren Teil der Maske eingebaut, während der obere Teil der Maske mit einem Scharnier aufgeklappt werden kann, welches die beiden Hauptscheinwerfer verdeckt. Dadurch wird ein Mechanismus ausgelöst, welcher das Tagfahrlicht deaktiviert.
Tobi juckt es schon in den Fingern dieses Problem zu lösen.
Die Maske bleibt ein Prototyp, den Tobi dann wenn alles passt nochmal umsetzen will. Er ist und bleibt eben ein Mann mit Anspruch an seine Arbeit!

Mehr zu diesem Thema

Kopfschmuck

Yeah! Heute Vollversammlung in der Werkstatt.
Die Berzerk bekommt ihre maßgeschneiderte Frontmaske. Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

Anstatt einfach ein banales Schild zu nehmen haben wir uns überlegt, die Hauptscheinwerfer unter einem Visier zu verstecken, dass beim Öffnen zudem den statischen Tagfahrscheinwerfer schließt, der Außen an der Maske angebracht ist. Um nicht zu viel Blech in die Tonne zu treten, wurde der Dummy wie immer mit schwarzem Karton gebaut.

Die Scheinwerfer wurden der „Scrambler-Maske“, die es bei Kickstarter gibt, entnommen. Tobi wird die kommende Woche auf jeden Fall die eine oder andere schlaflose Nacht haben, da er sich eine mechanische Lösung für den Schließmechanismus überlegen muss. Man soll sich ja immer wieder selbst neue Herausfoderungen schaffen um nicht den Spass am Hobby/Job zu verlieren… sagt man …

Mehr zu diesem Thema

Post von KICKSTARTER

Nach stundenlangen Telefonaten mit Dieter von Kickstarter, der uns mit viel Geduld beraten und ergänzt hat, geht endlich das Paket Richtung Lörrach. Da wir noch nicht ganz sicher sind, welche Tröte den Rauch ausspucken wird, hat uns Dieter verschiedene Auspuffanlagen beigelegt, um ein bisschen flexibel zu sein. Fakt ist: Bei allen wird es relativ schwierig werden, das Lautstärkelimit einzuhalten … Kann aber vor und Nachteile haben ;)

 

Mehr zu diesem Thema

Auf Herz und Nieren…

Auf Herz & Nieren,

Jetzt geht´s ans Eingemachte! Der Weg heute führte uns nach Olten in Joe´s Garage.

Der einzige „Nicht-Autodidakt“ des Berzerk-Teams öffnet den Motor und wagt einen Blick in die Zentrale.
Nach einer halben Stunde gibt es die erste Diagnose: Alles gut soweit, die Bude hat keine fatalen Abnutzungsspuren. So einigen wir uns auf die Säuberung und die Revision der Kupplung. Für Markus, der den Ruf hat, das die Schrauben freiwillig vor seinem Schraubenschlüssel flüchten (kann man sich auch einreden), eröffnet sich eine vollkommen neue Welt.

Mehr zu diesem Thema

Analog!

ANALOG!

Perfekte Linie? Wer sucht, der findet!

Der Audruck „Im Idealfall“ hat sich mittlerweile zum Running Gag des Projekts entwickelt.

Keine Kompromisse– die Medienaufmerksamkeit motiviert uns dazu, noch „perfekter“ zu arbeiten.

Sollte man diesen Ausdruck überhaupt in Zusammenhang mit Motorrädern in Verbindung bringen? Egal wir geben unser Bestes, weil wir es wollen.

Die digitale Vorlage ermöglichte es uns, eine grobe Richtung zu finden, jetzt wird analog mit Zollstock und Flex übertragen. Nachdem wir den Heckrahmen gekürzt hatten, wurde das neue Hinterteil geschweist , sodass eine homogene, zum Tank passende Form entstand.
Die alten Tankhalterungen wurde entfernt und der Tank proforma mit herumliegenden Rohren gestützt, bis wir ihn final ausgerichtet hatten. Es wurde ums Motorrad herumgekrochen, Augen zugekniffen und Zigaretten geraucht, bis man sich einig war, nun die perfekte Linie gefunden zu haben. Um das Klischee des Schweizers zu erfüllen – Cervelatwurst mit Senf im zarten Senfmantel. Wem´s schmeckt …

Im nächsten Schritt wird geschweisst! Schaut also wieder rein!

Mehr zu diesem Thema

Digital versus Analog

Alle sind auf der Suche nach der perfekten Linie. Der eine findet sie am Computer, der andere mit Bleistift auf Papier.
Als Grafiker sind wir es gewohnt zu visualisieren, verbrachten damit einige Abende am Rechner und veranstalteten ein „Digitales Brainstorming“, um die grobe Richtung zu finden, die wir letztlich Kickstarter präsentierten. Selbstverständlich lassen wir es uns nicht nehmen, die finale Linie direkt am Bike zu finden. Nachdem wir die grobe Marschrichtung festgelegt hatten, wurden die Teile für das Projekt ausgewählt. Einige Telefonate mit Kickstarter später war ein sinnvoller Warenkorb erstellt, der nächste Woche Richtung Süddeutschland geschickt wird. Im nächsten Schritt werden wir euch die Parts einzeln vorstellen, die an der Berzerk verbaut werden.

Mehr zu diesem Thema

Nachrichten Kategorie